Heizpatronen statt Folien in den Griffen – Die Coolride Griffheizung macht den Unterschied

Coolride HeizpatronenEin anderes Prinzip verfolgt der Hersteller Coolride aus Solingen. Das innovative Unternehmen fertigt seit 2004 in Handarbeit Heiz-Kartuschen, die einfach in den Hohlraum der Lenker untergebracht werden. Warme Hände werden hier also nicht über Heizgriffe erreicht sondern durch eine Griffheizung. Ein Austausch möglicherweise liebgewonnener Gummigriffe ist so nicht mehr erforderlich. Auch wird durch die Griffheizung das Originaldesign des Motorrades nicht verändert. Zwischen 2010 und 2012 hat Coolride die Produktion seiner Griffheizung auf Serienfertigung umgestellt. Derzeit sind zwei Ausführungen im Angebot, die jeweils mit einem Durchmesser von 12 bis 22 Millimetern erhältlich sind. Die Wärmepatrone, die im Lenker verschwindet, ist somit für nahezu jeden Motorrad-Typ verfügbar.

Unsere Coolride Heizgriffe in der Übersicht

Produkte sind Affiliate-Links zu Amazon.de

Die Betriebsanleitung für die Coolride Heizgriffe als PDF